TSV 03 Mommenheim e.V.

Volleyball Finalrunde der Rheinhessenmeisterschaft in Mommenheim

Am Sonntag, den 02. April 2017 beginnt das Finalturnier der Rheinhessenmeisterschaft um 13h in der Gemeindehalle. Unsere Gegner sind die Mannschaften des VC 2000 Bad Kreuznach und U.N.S. Rheinhessen. Wir laden Sie recht herzlich nach Mommenheim ein.

Mommenheimer Volleyballjugend gewinnt Landesmeisterschaft

„Wo liegt eigentlich Mommenheim?“ wurden die Begleiter des TSV bei den Landesmeisterschaften der U12-Volleyballer in Montabaur gefragt. Die vor zwei Jahren neu gegründete Jugendmannschaft des TSV Mommenheim hatte im vergangenen Jahr zwar schon die Rheinhessische Meisterschaft gewonnen, bei ihrem ersten Auftritt auf Landesebene war sie den Vereinen aus den beiden anderen Landesverbänden aber noch völlig unbekannt.

Die Mommenheimer Jungs - Tobias Eschborn, Martin Stegmann, Joshua Korst, Henrik Robbel und Jan Philip Kerbs waren am Start - hatten in der Vorrunde keine Probleme, besiegten die Vertreter aus den Verbänden der Pfalz und des Rheinlandes deutlich und qualifizierten sich damit für das Finale. Dort traf der TSV auf den TuS Heiligenstein. Ein Gegner, der – wie Mommenheim selbst – in der bisherigen Saison noch ungeschlagen war. Den Anfang des Finales verschliefen die Mommenheimer völlig – schnell führte Heiligenstein mit 10:2 und hatte das Spiel sicher unter Kontrolle. Trainer Thomas Stegmann griff ein und brachte mit einem Wechsel Sicherheit ins TSV-Spiel. Mommenheim fing sich wieder, startete eine tolle Aufholjagd und konnte kurz vor Satzende zum 23:23 ausgleichen. Doch die letzten beiden Punkte gingen unglücklich verloren, so dass man den ersten Satz an Heiligenstein abgeben musste. Im zweiten Durchgang entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel auf tollem Niveau. Die Ballwechsel wurden verbissen geführt, die Zuschauer gingen frenetisch mit. Bis zur Mitte des Satzes konnte sich kein Team absetzen, aber dann schafften die Mommenheimer vier Punkte am Stück und der Knoten war geplatzt. Der TSV zog weiter davon und entschied den Durchgang mit 25:18 für sich.

Die Entscheidung musste im dritten fallen. Dort spielten sich Tobias Eschborn und Martin Stegmann in einen wahren Rausch und ließen dem Gegner beim 15:2 nicht den Hauch einer Chance. Der TSV Mommenheim war Landesmeister! Mit diesem Titelgewinn haben die Mommenheimer Jugendvolleyballer bewiesen, dass sie die Konkurrenz aus den Volleyballhochburgen aus dem Rheinland und der Pfalz nicht fürchten müssen.  Und sie haben den anderen Vereinen einen Grund gegeben, auf der Landkarte nachzusehen, in welchem Teil Rheinhessens der kleine Ort Mommenheim zu finden ist.

TSV Mommenheim schlägt Zweitligisten - Jugendvolleyballer werden Rheinhessenmeister

"Wir fahren nach Koblenz" jubelten die Spieler der U-12 Jugendmannschaft des TSV Mommenheim nach dem letzten Spiel der Saison, denn dort finden Ende April die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Volleyball statt. Die Teilnahme dort hat sich das Team mit Tobias Eschborn, Martin Stegmann, Joshua Korst, Henrik Robbel und Moritz Lage nach einer souveränen Saison redlich verdient. Am letzten Spieltag musste man allerdings noch die Jugendmannschaft des Zweitligisten Mainz-Gonsenheim schlagen. Von Beginn an zeigten sich die TSV Spieler präsent und erfolgshungrig. Mit fehlerfreiem Annahmespiel und zum Teil heftigen Angriffsschlägen ließ man der Jugendvertretung des Zweitligisten kaum eine Chance. Mit 25-12 ging der erste Satz klar an das Team aus Mommenheim, während man sich auf gegnerischer Seite nur verwundert die Augen rieb. Im zweiten Satz stellten die Gonsenheimer taktisch um, hielten aber nie mit den druckvoll aufspielenden Mommenheimern mit, die auch diesen Satz 25-12 für sich entschieden. In den verbleibenden Begegnungen des Spieltages folgten weitere 2-0 Siege gegen die Mannschaften des VC Bad Kreuznach und der SG U.N.S. Rheinhessen. Im Anschluss wurde gemeinsam mit den zahlreichen mitgereisten Fans der Meistertitel gefeiert.
Am 30. April trifft der TSV nun im Rennen um die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft auf die Teams aus Montabaur/Dernbach, Speyer und Remagen. Die fünf Jungs der U12-Mannschaft werden in den Wochen nach den Osterferien sicher besonders motiviert trainieren, denn mit einem Erfolg bei der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft können sie sich auf ein Kräftemessen mit den besten Teams in Südwestdeutschland freuen.

U12 Volleyballturnier in Mommenheim am 8.11.2015

U12 Volleyballturnier:
In unserem Team spielen Joshua Korst, Tobias Eschborn und Martin Stegmann, Moritz Lage, Henrick Robbel und Jan Philipp Kerbs.

Datum # Team 1 Team 2 Ort / Ergebnis Schiedsrichter  
So, 08.11.15 14:00 1 TSV Mommenheim SG U.N.S. Rheinhessen Gemeindehalle VC 2000 Bad Kreuznach  
So, 08.11.15 14:00 2 VC 2000 Bad Kreuznach TGM Mainz-Gonsenheim Gemeindehalle SG U.N.S. Rheinhessen  
So, 08.11.15 14:00 3 TSV Mommenheim VC 2000 Bad Kreuznach Gemeindehalle TGM Mainz-Gonsenheim  
So, 08.11.15 14:00 4 TGM Mainz-Gonsenheim SG U.N.S. Rheinhessen Gemeindehalle TSV Mommenheim  

Wir freuen uns auf ihren Besuch.

Herzschlagfinale in Undenheim

Text: J. Korst - Foto: M. Stegmann - Am letzten Spieltag der U12-Volleyballer kam es zum dramatischen Finale um die Rheinhessenmeisterschaft zwischen dem Erstplatzierten TSV Mommenheim und dem Tabellenzweiten aus Bad Kreuznach. Im ersten Satz entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem die Mommenheimer Martin Stegmann und Tobias Eschborn beim Stand von 24:23 die Chance auf den Satzgewinn hatten. Doch Bad Kreuznach punktete drei Mal in Folge und konnte damit diesen Durchgang für sich entscheiden. Die beiden Spieler des TSV zeigten sich davon aber unbeeindruckt, erarbeiteten sich im zweiten Durchgang gleich einen ansehnlichen Vorsprung und gewannen am Ende verdient mit 25:19. So musste der dritte Satz die Entscheidung darüber bringen, wer am Ende bei der Siegerehrung als Rheinhessenmeister gekürt wurde. Den Spielern beider Teams war die Nervosität anzumerken. Mommenheim legte einen glänzenden Start hin und führte beim Seitenwechsel schon mit 8:3, aber Bad Kreuznach schaffte mit fünf Punkten am Stück den schnellen Ausgleich.

Mit einer Auszeit brachte Trainer Thomas Stegmann dann wieder die nötige Ruhe ins Spiel und gab seinem Team die richtigen taktischen Anweisungen. Die Mommenheimer Jungs nahmen dem Gegner nicht nur den Aufschlag ab, sondern konnten auch die nächsten Punkte verbuchen. Beim Stand von 14:9 verwandelte der TSV seinen zweiten Matchball und danach feierten die Spieler ihre Meisterschaft, die ihr mit vier Punkten Vorsprung bei einem noch ausstehenden Spiel nicht mehr zu nehmen war. Der Sieg im zweiten Spiel des Tages, in dem auch Joshua Korst zu einem längeren Einsatz kam, war gegen den Tabellenletzten Bad Kreuznach II dann eine klare Angelegenheit (25:5, 25:16). Der Sieg in diesem Endspiel war der Höhepunkt einer sehr erfolgreichen Saison im Mommenheimer Jugendvolleyball, in der auch Mara Ahrens, Merle Emmerich, Marleen Fischer und Laura Lasrich zum Einsatz kamen. Alle Akteure haben im vergangenen Jahr eine tolle Entwicklung gezeigt, sich spielerisch enorm verbessert und sind mit großem Spaß und Eifer bei der Sache. Jetzt gilt es für die kommende Saison zu planen, da einige Kinder in die nächst höhere Altersstufe aufrücken müssen. Für diese Planung sucht der TSV noch weitere Mädchen und Jungs, die gerne Volleyball spielen. Diese können sich bei Trainer Thomas Stegmann melden (Tel.: 06138 / 8519) oder freitags um 18 Uhr zum Probetraining in die Mommenheimer Sporthalle kommen.

Kalender

Sonntag, 30. April 2017
10:00AM - 17:00PM
Landesmeisterschaften RSG Einzel und Gruppe
Freitag, 12. Mai 2017
20:00PM - 22:00PM
Ausserordentliche Mitgliederversammlung TSV Mommenheim
Freitag, 19. Mai 2017
14:30PM - 13:00PM
Fußballcamp der 05er Fußballschule
Sonntag, 21. Mai 2017
10:00AM - 12:00PM
Badminton - Freies Spiel für Jedermann

TSV Vorschau Fußball

... lade Modul ...