TSV 03 Mommenheim e.V.

2 Heimsiege für die Aktiven im Wiesgartenstadion

TSV Mommenheim - Spvgg. Essenheim 3:1 (1:1).
,,Wir sind vor allem vor der Pause sehr großzügig mit unseren Torchancen umgegangen und haben die zum Teil kläglich vergeben", so TSV-Coach Matthias Strasburger. So mussten die Hausherren zunächst einem Rückstand (18.) hinterher laufen. Sekunden vor dem Pausenpfiff brach Markus Heise mit dem 1:1-Ausgleich dann den Bann. ,,Danach ist es dann besser gelaufen, auch wenn wir am Ende noch mal Glück hatten", so der Coach. Mervin Resch (51.) und Alexander Kraffert (80.) schossen den TSV zum 3:1-Erfolg.

TSV Mommenheim II - Spvgg. Essenheim II 3:0 (0:0)
Im ersten Druchgang sahen die Zuschauer ein schnelles und ausgeglichenes Spiel beider Mannschaften und so ging es ohne Treffer in die Halbzeit. Wenig Chancen hatten die Gäste nach dem Anpfiff in der zweiten Halbzeit und so war es nur eine Frage der Zeit, als der eingewechselte Torjäger Tobias Jud zum ersten Mal den Ball über die Linie schob (1:0). Timo Liebisch machte es nach und erhöhte kurze Zeit später auf 2.0. Den Endstand zum 3:0 erzielte wiederum Tobias Jud.


Der sitzt: Mommenheims Marvin Resch (Mitte) trifft in dieser Szene zum vorentscheidenden 2:1-Führungstreffer des TSV gegen Essenheims chancenlosen Keeper Marcel Zielke. Die Mommenheimer setzten sich letztlich mit 3:1 durch und bleiben oben dran. Foto: hbz/Michael Bahr

Kicken wie die Könglichen

Hybridrasen: Mommenheim bekommt nächsten Sommer neuen Sportplatzbelag - einen ähnlichen wie Real Madrid. Hier lesen sie den Beitrag der AZ vom 19.09.2015: AZ - Artikel

http://cdn1.spiegel.de/images/image-557514-panoV9free-tkym.jpg
GETTY IMAGES

TSV Mommenheim - SKC Barbaros Mainz 2:1 (0:1)

In einem spannenden und emotional geführten Spiel sah es lange nach einem Sieg für die Gäste aus. Einige hochkarätige Torchancen wurden vor dem Gästetor vergeben und so stand es in der Halbzeit 1:0 für die Gäste aus Mainz. Spannend wurde es in den Schlußminuten, als der TSV in der 88. Minute einen Elfmeter zugesprochen bekam, den Maurice Göbig zum 1:1 (88´) Ausgleich verwandelte. Direkt nach dem Anpfiff verloren die Gäste den Ball, dieser kam irgendwie zu dem gerade eingewechselten Patrick Nützel, der diesen Konter sicher zum 2:1 (89´) Endstand abschloß.
TSV Mommenheim II - SKC Barbaros II 4:1 (3:1)
Einen entspannteren Nachmittag hatte Sascha Kienatz, der seine Mannschaft gut eingestellt ins SPiel geschickt hatte. Timo Liebisch hatte früh die Führung für die Hausherren herausgeschossen (3.). Lange währte diese nicht: Muhammed Güclü glich nach einer viertel Stunde aus (17.). Doch noch vor der Halbzeit zog der TSV durch Liebischs zweiten (28.) und Detelin Orlinovs Treffer  (37.) davon. Erik Ehrlich machte mit dem 4:1 (64.) alles klar.

Alemannia Laubenheim - TSV Mommenheim 3:3 (2:2)

FuPa.net:
Ehe sich der Favorit aus Mommenheim versah, lag er schon mit 0:2 in Rückstand. Jan Ake Kruse (21.) und Almeydin Bajramovic (28.) schockten der TSV mit den frühen Toren. Die Gäste kamen danach besser in Schwung und Maurice Göbig machte es mit einem Doppelpack(40. und 42.) wieder spannend. Bajramovic (74.) schoss die Alemannen in einem abwechslungsreichen Spiel erneut in Front, doch Andreas Bettinger sicherte Mommenheim (83.) noch einen Punkt. ,,Wir haben der Liga gezeigt dass wir noch leben", sah Alemannias Coach Toni Wenzel eine deutliche Leistungssteigerung seiner Elf.

Alemannia Laubenheim II - TSV Mommenheim II 0:4 (0:2)
Besser machte es die II. Mannschaft des TSV, die durch Tore von Nico Jennerke (8.) und Timo Liebisch (34.) mit 0:2 in der ersten Hälfte vorne lagen. In der 2. Halbzeit erzielte Timo Liebisch (62.) mit seinem zweiten Treffer das 3:0 und Pektas Seval (70.) setzte den Ball zum 4:0 Endergebnis ins Netz.

TSV Mommenheim – SV Gau-Algesheim 4:4 (1:3)

Die Zuschauer bekamen eine hoch unterhaltsame Partie zu sehen. Nach 34 Minuten sahen die Gäste nach Toren von Johannes Kull (15. und 34.) und Holger Hassemer (17.) bei einem Gegentor von Timon Gräber (28.) schon wie der Sieger aus. Nach dem 2:3 von Dominik Göbig (74.) sah Gräber (76.) die Rote Karte, doch in Unterzahl drehten Marvin Resch (83.) und Lauro Schott (85.) den Spieß um, ehe Jonas Michel (88.) den 4:4-Endstand markierte. „Das Spiel war der Wahnsinn. Die Gäste waren enorm konterstark und haben sich den Punkt verdient“, zollte TSV-Abteilungsleiter Harald Kiene dem Gegner seinen Respekt. In der 85. Minute sah Schott wegen Trikotausziehens Gelb-Rot.

Kalender

Sonntag, 30. April 2017
10:00AM - 17:00PM
Landesmeisterschaften RSG Einzel und Gruppe
Freitag, 12. Mai 2017
20:00PM - 22:00PM
Ausserordentliche Mitgliederversammlung TSV Mommenheim
Freitag, 19. Mai 2017
14:30PM - 13:00PM
Fußballcamp der 05er Fußballschule
Sonntag, 21. Mai 2017
10:00AM - 12:00PM
Badminton - Freies Spiel für Jedermann

TSV Vorschau Fußball

... lade Modul ...