TSV 03 Mommenheim e.V.

FC Nackenheim - TSV Mommenheim 1:5 (1:0)

Zur Pause deutete nichts auf eine so deutliche Niederlage hin, im Gegenteil: In einem chancenarmen Spiel lagen die Hausherren nach einem Treffer von Maurice Speckenheuer (33.) sogar mit 1:0 in Führung. ,,Wir haben es lange Zeit gut gemacht und gut verteidigt. Nachdem wir dann in der Schlussphase in Rückstand geraten sind, haben wir aufgemacht, das Ergebnis ist viel zu hoch ausgefallen", ärgerte sich FC-Coach Christoph Wilfer über die Niederlage. Erst in der 70. Minute markierten die Gäste durch Timo Kerlin den Ausgleich. Mit einem Eigentor, nach einer Flanke von Michael Atug, brachten sich die Hausherren in der 73. Minute selbst um den Lohn der Arbeit. Maurice Göbig (78. und 81.) und Andreas Bettinger besiegelten die verdiente 1:5-Heimpleite der Nackenheimer.

Harxheim unterliegt mit 2:1 im Lokalderby

Göbig schießt Mommenheim erneut zum Sieg ---- Harxheim unterliegt Mommenheim im Derby 1:2 ---- Göbig trifft nach Einwechslung doppelt

"Ich hätte ihn gerne gar nicht gebracht und lieber geschont", meint Trainer Strassburger zur Einwechslung von Göbig. Der Youngstar hat sich am Dienstag im Training am Fuß verletzt und spielte angeschlagen im Derby. Sein Einsatz war bis kurz vor dem Spiel fraglich. "Ich hab mich vor dem Spiel warm gemacht und dem Trainer dann mein Okay gegeben", sagte Göbig.

Den gesamten Beitrag lesen sie bei FuPa.net: Klicken um den gesamten Artikel zu lesen

Mommenheim mit Last-Minute-Sieg


Nierstein schockt Italclub / VfR bezwingt prominent besetzte Mainzer 4:3

TSV Mommenheim - TSV Wackernheim 3:2 (1:1). - ,,Gemessen an den Chancen war unser Sieg nicht unbedingt glücklich", urteilte Mommenheims Cheftainer Matthias Strasburger. ,,Aber wenn man in der 93. Minute das entscheidende Tor erzielt, ist das natürlich immer glücklich - ein Unentschieden wäre eigentlich gerecht gewesen." Strasburger gab offen zu, dass er erleichtert war. ,,Weil die Vorbereitungsergebnisse teilweise katastrophal waren und wir mit einer wahnsinnig hohen Erwartungshaltung in die Saison gestartet sind. Das Problem ist, dass unsere jungen Spieler leicht aus der Ruhe zu bringen sind." Wackernheim habe sich vor 80 Zuschauern als ,,ein sehr starker und kompakter Gegner mit einer sehr guten Kondition" erwiesen, die Rote Karte gegen die Gäste sei - anders als später die Gelb-Rote Karte - ein wenig überzogen gewesen, so Strasburger. Das Stenogramm: 1:0 Maurice Göbig (15.), 1:1 Jan Benner (42.), 2:1 Göbig (60., nach Zulieferdiensten seines älteren Bruders Dominik Göbig), 2:2 Matthias Luckas (80.), 3:2 Göbig (90.+3). Rote Karte: Christian Krüger (TSV) wegen groben Foulspiels (35.), Gelb-Rot: Robert Anlauf wegen wiederholten Foulspiels (75).

Kalender

Sonntag, 30. April 2017
10:00AM - 17:00PM
Landesmeisterschaften RSG Einzel und Gruppe
Freitag, 12. Mai 2017
20:00PM - 22:00PM
Ausserordentliche Mitgliederversammlung TSV Mommenheim
Freitag, 19. Mai 2017
14:30PM - 13:00PM
Fußballcamp der 05er Fußballschule
Sonntag, 21. Mai 2017
10:00AM - 12:00PM
Badminton - Freies Spiel für Jedermann

TSV Vorschau Fußball

... lade Modul ...