TSV 03 Mommenheim e.V.

Mixed Volleyballer steigen in die 2. Liga auf

VC Mainz unterliegt im entscheidenden Spiel gegen den starken TSV Mommenheim!

Die Mixed Volleballer des TSV Mommenheim besiegten im letzten Spiel der 3. Liga den VC Mainz verdient mit 25:19, 25:23, 23:25 und 25:12. Wir freuen uns auf die neue Saison in der 2. Liga. Die Mannschaft um den Spielertrainer Thomas Stegmann, beendete die Saison ohne Niederlage. Herzlichen Glückwunsch an das Team des TSV Mommenheim.

 

So sehen Sieger aus.... das Mixed Volleyballteam des TSV Mommenheim

Punkte, Punkte ... wir machen Punkte ... TSV Mixed-Volleyballer peilen die 2. Liga an!

Die Sporthalle Mommenheim bebte nach dem Abpfiff der Mixed-Volleyballer!

Vor dem Anpfiff der Partie feuerten sich beide Mannschaften mit ihren Schlachtgesängen gegenseitig an: "Punkte, Punkte, wir machen Punkte..."! Während des Spieles wurde immer wieder angestimmt und die Zuschauer klatschten mit. Die Gäste aus Hechtsheim -dieFuddler- machten von Anfang an Stimmung in der Halle, doch dafür gab es keine Punkte. Volleyball auf hohem Niveau sahen die zahlreich angereisten Fans, naja es hätten durchaus mehr sein können. Die Mixed-Wolliballa des TSV Mommenheim wurden ihrer Favoritenrolle dennoch gerecht und siegten in 3 Sätzen, wobei die ersten beiden Sätze zeitweise ausgeglichen verliefen. Endstand (25:16) (25:18) (25:13). Den vierten Satz feierten beide Mannschaften gemeinsam mit einer Brotzeit und alkoholfreien Getränken. Das nächste Spiel der Mixed-Wolliballa gegen die Mannschaft des VC Mainz Mixed wird im Mai ausgetragen. Der Termin steht noch nicht fest. Dem TSV genügt ein Satzgewinn, um in die 2. Liga aufzusteigen. Grund genug für einen Besuch?

2019 Mixed-Volleyballmannschaft des TSV 03 Mommenheim
2019 Mixed-Volleyballmannschaft die Fuddler

Volleyballer gewinnen Rheinhessen-Meisterschaft

Die U-15 Volleyballer des TSV Mommenheim werden Rheinhessenmeister und qualifizieren sich für die Rheinland-Pfalz Meisterschaften.

Nach einer langen Saison kam es am 9. März zum Endspiel der U-15 Rheinhessenmeisterschaften in Langenlonsheim bei Bingen. Qualifiziert hatten sich die TSG Bretzenheim und der TSV Mommenheim. Die Mommenheimer zeigten ihre Überlegenheit mit druckvollen Sprungangaben und Angriffsschlägen und waren den Spielern aus Bretzenheim haushoch überlegen. Mit 25:8 und 25:6 gingen beide Sätze mehr als deutlich an den TSV, bei dem mittlerweile sechs Spieler im Verbandskader stehen.

Am 13. April wird die U-15 des TSV Mommenheim nun um den Titel des Rheinland-Pfalz Meisters spielen.

Die U-14 des TSV Mommenheim wird Vizemeister in Rheinland-Pfalz und qualifiziert sich für die Südwestdeutschen Meisterschaften

Zunächst erhofften sich die Volleyballer des TSV wenig von der Landesmeisterschaft in Hassloch.
Bei den Rheinhessenmeisterschaften gab es deutliche Niederlagen gegen den Kontrahenten aus Bad Kreuznach, demzufolge war nur der zweite Platz in Rheinhessen möglich. Bei den Landesmeisterschaften gelang in der Gruppenphase ein Sieg gegen die Spielgemeinschaft Speyer/ Hassloch /Heiligenstein mit 26:24, 22:25 und 15:11. Im anschließenden Spiel gegen den Vertreter aus Kaiserslautern (Rodenbach/Weilerbach) siegte der TSV deutlich mit 25:13 und 25:18. Das Halbfinale gegen die SG REHAmed Südpfalz entschieden die Mommenheimer mit 25:17, 21:15 und 15:12. Erneut hieß der Gegner im Finale der Landesmeisterschaften VC 2000 Bad Kreuznach. Die Mommenheimer besannen sich auf ihre Angriffsstärke verloren aber letztlich knapp mit 15:25 und 21:25.

Am 6. April wird der TSV Mommenheim nun im Saarland bei den südwestdeutschen Meisterschaften antreten, um sich für die Deutschen Meisterschaften in Berlin zu qualifizieren.

Volleyballer des TSV bei den Deutschen Meisterschaften in Bad Blankenburg

Die Jugendvolleyballer des TSV feiern einen Riesenerfolg bei den Deutschen Meisterschaften in Thüringen. Über „Jugend trainiert für Olympia“ qualifizierten sich die Mommenheimer als Kreis-, Bezirks-, und Rheinland-Pfalz Meister für die deutschen Meisterschaften in Bad Blankenburg und trafen dort im ersten Spiel auf Hamburg. Im Turniermodus wurde zunächst nur auf zwei Sätze gespielt und so ergab sich ein 1:1 gegen die Hansestädter. Im nächsten Spiel gegen Dessau, dem Meister aus Sachsen-Anhalt, gewannen die Mommenheimer klar mit 2:0. Im letzten Vorgruppenspiel gegen die Jugendlichen des Volleyballinternates VC Dresden musste man die Überlegenheit der Sachsen anerkennen und verlor 0:2. Martin Stegmann, Tobias Eschborn und Joshua Korst waren allerdings in allen Bereichen als beste Spieler ihres Teams auf gleichem Niveau agierend und spielten ein hervorragendes Turnier.

TSV Videos

RSG Ferientrainingscamp 2019

Kalender

TSV Vorschau Fußball

... lade Modul ...
Wir verwenden Cookies. Nutzen Sie unsere Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte aus der Datenschutzerklärung.